Spaziergänge aktiv gestalten

October 28, 2018

Ich sehe es täglich: Hundehalter, die mit Handy am Ohr durch das Auslaufgebiet laufen und sich nur mit ihrem Hund aktiv beschäftigen, wenn dieser zu weit weg ist oder etwas unerwünschtes anstellt. Da liegt die Frage nahe: Wie soll sich so eine gute Mensch-Hund-Beziehung aufbauen? Ich meine: das geht gar nicht.

 

Unsere Hunde haben ein berechtigtes Interesse daran die Welt zu entdecken, neue Umgebungen kennenzulernen und das am liebsten mit einem Sozialpartner, dem das gemeinsame Entdecken der Welt bei Spaziergängen wichtiger ist als Telefonate, Gespräche mit anderen Menschen, der nächste Termin oder das Vorführen des Hundes als Statusobjekt.

 

Die gute Nachricht ist: Wer sich aktiv mit seinem Hund beschäftigt tut etwas für die Beziehung zu seinem Hund, hat mehr Spaß und profitiert von ehrlich empfundener Harmonie auf Spaziergängen.

 

 

 

Hier möchte euch ein paar einfache Beschäftigungsmöglichkeiten vorstellen, die sich ohne Aufwand in den Spaziergang integrieren lassen:

 

1) Schnüffel-/Suchspiele

 

Jeder Hund schnüffelt gerne, nimmt spuren auf und erkundet so seine Umwelt.

Eine ganz einfache Möglichkeit für diese Art der Beschäftigung ist das Verstecken von Futter (Im Herbst unter Laub, im Winter im Schnee, im Sommer wo auch immer es möglich ist). Baut gleich noch eine Bleib-Übung ein und schon habt ihr eine tolle Beschäftigung für 5 bis 10 Minuten.

 

Eine weitere Möglichkeit, insbesondere für jagdlich ambitionierte Hunde, ist das Legen einer Spur.

Holt euch z.B. Hasenduft und legt eine 3 Meter lange Spur. Am Ende dieser Spur wartet ein verstecktes Super-Futterstückchen auf den Hund. Freut euch mit eurem Hund, wenn er das Futterstückchen entdeckt hat. Damit der Hund nicht sehen kann wo ihr die Spur legt, wartet er am besten solange im Auto oder ihr seid zu zweit unterwegs. Alternativ zum Hasenduft könnt ihr natürlich auch Wurstwasser oder irgendetwas anderes mit spannendem Duft benutzen.

 

Packt euch doch eine leere Eier-Packung in einen Rucksack und versteckt darunter einen Teebeutel. Sobald eure Hunde daran schnüffeln, belohnt ihr euren Hund mit Futter. Versteckt den Teebeutel an verschiedenen Orten (z.B. unter einem Becher, in einem Überraschungsei...). So lernt euer Hund nach und nach den Geruch von Tee aufzuspüren und anzuzeigen - eine super Beschäftigungsmöglichkeit für draußen.

 

2) Grunderziehung

 

Natürlich ist es auch eine wunderbare Aufgabe für euch und euren Hund wenn ihr euch aktiv mit dem Thema Grunderziehung beschäftigt. Ob Sitz/Platz/Fuß, Rückruf, Gehen an lockerer Leine, Bleiben oder Aufmerksamkeit - Nehmt euch 5 bis 10 Minuten Zeit für Übungen. Macht euch vorher einen genauen Plan was ihr trainieren möchtet. Nehmt euch verschiedene Belohnungen mit (Futter in verschiedenen Qualitäten, Spielzeug oder was auch immer euer Hund gerne tut).

 

3) Tricks & Fun

 

Auf fast jedem Spaziergang sind bei mir 10 bis 15 Minuten für Tricks und kleinere "Spaßübungen" reserviert. Da wird von pfötchengeben über skateboardfahren bis hin zu rollen, irgendwo herumlaufen oder Bodentargets anlaufen alles Trainiert  -  Natürlich nicht alles bei einem Spaziergang!! Meistens nehme ich mir eine oder 2 Übungen raus, die dann etwas erweitert werden. Und es muss nicht alles perfekt sein: Manche Übungen fange ich nur an, andere werden intensiver trainiert - es ist nicht entscheidend, ob die Übungen fertig trainiert werden oder als Beschäftigung für zwischendrin ohne Anspruch auf Vollständigkeit dienen. Es geht nur darum, dass Hund und Mensch gemeinsam etwas neues Lernen und sich miteinander beschäftigen.

 

Mein Plädoyer: Aktive Beschäftigung mit dem Hund fördert eine gesunde, gute Mensch-Hund-Beziehung, macht Spaß und lastet insbesondere eure Hunde mehr aus als "nur" Spazierengehen.

 

Und hier gilt: Lasst eurer Kreativität freien Lauf - Alles, was Hund, Mensch oder Natur nicht schadet, ist erlaubt.

 

Ich wünsche euch eine tolle gemeinsame Zeit!

Euer Nils

 

 

Teamspirit - Zentrum für Mensch und Hund

Hundeschule in Glienicke/Nordbahn

Hundetraining, Verhaltensberatung, Seminare, Hundebetreuung und mehr..

Please reload

Our Recent Posts

Hundehasser, Giftköder und Co. – Wir müssen ihnen den Nährboden nehmen!

April 3, 2019

Welpencheckliste mit 8 Tipps für die ersten Wochen. Ein neues Familienmitglied zieht ein...

March 5, 2019

Dein Weg zum sicheren Alltags-Rückruf (TEIL 1)

January 11, 2019

1/1
Please reload

Tags

Teamspirit - Zentrum für Mensch und Hund

Nils Winterfeldt

Glienicker Chaussee 5

16567 Schönfließ

www.teamspirit-menschhund.de

info@teamspirit-menschhund.de

+49 176 203 37 285

©2019 by Teamspirit - Zentrum für Mensch und Hund

Inh. Nils Winterfeldt