IMG_0631.JPG

Als Hundetrainer/in und Menschenbegleiter/in leisten wir einen wertvollen Beitrag zum erfolgreichen und erfüllten Zusammleben von Mensch und Hund auf diesem Planeten!

Termine und Zeiten für Praxistage

Wir haben große Verantwortung und großen Einfluss. Menschen wenden sich in vollstem Vertrauen an uns, damit wir sie mit ihren Hunden begleiten und helfen, wo die eigene Kompetenz an Grenzen stößt. Das funktioniert nur, wenn wir immer das Beste aus uns und unseren vier- und zweibeinigen Kunden herausholen. Ein gutes Fundament ist eine umfassende Qualifizierung, sowie gute Menschenkenntnis, Einfühlungsvermögen und die Fähigeit zu begeistern und zu ermutigen.

Du willst Menschen mit ihren Hunden begleiten?

Du bist bereit, die Persönlichkeiten deiner Kunden zu akzeptieren und in Einklang mit Deinen Zielen zu bringen?

Dich begeistert die Entwicklung von Mensch-Hund Teams?

Dann erkunde mit uns gemeinsam die Sprache der Hunde und die verschiedenen Lerninhalte für einen harmonischen Hundeschulalltag.

Der BHV (Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater e.V.) hat es sich seit 1996 zum Ziel gesetzt, die Qualität von Hunde­trainern zu verbessern und den Ausbildungsberuf staatlich anerkennen zu lassen. Zusammen mit der IHK ist der BHV im Jahr 2007 einen großen Schritt in diese Richtung gegangen. Es startete der erste Zertifikatslehrgang zum „Hundeerzieher/in und Verhaltensberater/in IHK“. Die fachpraktische Ausbildung ist u.a. die Zugangsvoraussetzung für den fachpraktischen Leistungsnachweis durch die IHK.

Dieser Lehrgang besteht aus 312 Theorie- und 300 Praxisstunden und beinhaltet alles, was der angehende Hundeerzieher und Verhaltens­berater nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen über Zucht, Genetik, menschlichen Umgang, Lernverhalten, Problem­verhalten und die Arbeit eines Hundetrainers wissen muss.

Das Zertifikat „Hundeerzieher/in und Verhaltensberater/in IHK“ gilt bundesweit als Nachweis der Sachkunde nach §11 TSchG.

Mittlerweile sind diese IHK-Qualifizierungen die bundesweit am besten anerkannten Kompetenz­nachweise für Hundetrainer.

Um dauerhafte hohe Qualität zu gewährleisten, muss sich eine BHV-Mitglied alle zwei Jahre nachweislich weiterbilden. Der BHV bietet hierfür hochwertige Seminare der besten Trainer weltweit an und vertritt zudem als Berufsverband die Interessen seiner Mitglieder deutschlandweit.